» Yorck Kronenberg

Klavier

Foto-galerie

yk1_sm yk2_sm yk3_sm yk4_sm yk5_sm yk6_sm

Fotografien von Irène Zandel

Biografie

Yorck Kronenberg wurde in Reutlingen geboren und war früh Klavierschüler von Prof. Paul Buck (Stuttgart). Er studierte Klavier bei Prof. Konrad Elser und bei Prof. James Tocco. Darüber hinaus studierte er Komposition bei Prof. Dr. Friedhelm Döhl an der Musikhochschule Lübeck.

Einem größeren Publikum bekannt wurde Yorck Kronenberg als Gewinner des internationalen Klavierwettbewerbs “Johann Sebastian Bach” in Saarbrücken 1998.

Kronenberg wirkte bei zahlreichen Radioproduktionen mit und trat bei diversen Musik-Festivals auf (u.a. Roque d'Anthéron-Klavier-Festival, Schleswig-Holstein-Musikfestival, Schwetzinger Festspiele, Mainzer Musiksommer, Mosel-Festwochen, Bayreuther Festspiele). Mit dem SWR-Orchester Kaiserslautern unter Paul Goodwin konzertierte er mehrfach und nahm die Klavierkonzerte von Stravinskij und K. A. Hartmann auf. Bisher liegen acht CD-Einspielungen vor: Zwei CDs mit Solo-Klavierkompositionen J. S. Bachs, eine Aufnahme von Werken der Klassischen Moderne, Aufnahmen der späten Klaviersonaten Beethovens und Schuberts und eine CD mit späten Klavierstücken von Johannes Brahms. Mit dem SWR-Orchester Kaiserslautern unter der Leitung von Johannes Moesus legte er eine Einspielung der Klavierkonzerte von Josef Wölfl vor. Mit demselben Orchester nahm er mit dem Dirigenten Paul Goodwin die Burleske Musik und das Klavierkonzert von K. A. Hartmann auf. Seine jüngste CD – sämtliche Klavierkonzerte von J. S. Bach mit dem Zürcher Kammerorchester – wurde von der Kritik hochgelobt und für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik nominiert.
Kronenberg ist regelmäßiger Gast in bedeutenden Konzerthallen, u.a. in der Philharmonie Berlin, dem Gewandhaus Leipzig, der Liederhalle Stuttgart und in der Laeiszhalle Hamburg.

Yorck Kronenberg ist auch als Schriftsteller erfolgreich. Sein Debütroman “Welt unter” wurde 2002 bei Edition Nautilus verlegt. Im Frühjahr 2011 und im Herbst 2012 erschienen die Romane „Ex voto“ und „Was war“ im Literaturverlag Droschl. Als Autor erhielt er zahlreiche Stipendien und Auszeichnungen, u.a. der Stiftung Niedersachsen und beim Literarischen Colloquium Berlin. Er veröffentlichte Kurzgeschichten in verschiedenen Anthologien.

Sein neuester Roman „Tage der Nacht“ erschien im Herbst 2015 als Hardcover bei dtv.
Yorck Kronenberg lebt in Berlin.




Konzerttermine

04.02.2018, 17h00 

Halle (Westfalen)

Haller Bachtage 

Goldberg Variations BWV 988

Mehr...

 

 

Zuletzt:

26.03.2017, 19:30 Uhr

Kirchheim/Teck

Werke von Bach, Beethoven, Chopin

 

28.01.2017, 18:00 Uhr 

Halle (Westfalen)

Haller Bachtage mit dem Henschel Quartett

Bach, Webern, Mozart

 

13.05.2016

Norddorf auf Amrum

Werke von Schumann, Bach, Beethoven, Schönberg

 

12.05.2016

Marne

Werke von Schumann, Bach, Beethoven, Schönberg