» La Centifolia

Foto-Galerie

 

continuo_2_sm continuo_2_sm 5er_1_sm 5er_2_sm gross_1_sm gross_2_sm gross_3_sm

 

(c) M. Müller

Biographie

2019 gründete Leila Schayegh ihr Ensemble La Centifolia. La Centifolia heißt "die Hundertblättrige" und ist der Name einer üppig gefüllten Rosensorte mit betörendem Duft, die sich ab Ende des 16. Jahrhunderts höchster Beliebtheit erfreute. Die überbordende Freude an der Fülle grandioser Musik möchte Leila Schayeghs neues Ensemble mit seinem Publikum teilen. Zusammengeführt wurden die Musiker von der Lust am Musizieren mit gleichgesinnten Freunden und am Erforschen von Spiel und Spielweisen.

 

Das Ensemble und widmet sich in wechselnden Besetzungen der Musik des Früh- bis Spätbarocks. La Centifolia feierte seine Premiere bei den Musikfestspielen Potsdam Sanssouci, wo das Konzert mit Couperins Apothéoses vom Kulturradio des rbb mitgeschnitten und im Rahmen des ARD Radiofestivals in Deutschland, Österreich und der Schweiz gesendet wurde. Weitere Engagements führten das Ensemble zum Heinrich Schütz Musikfest sowie ins Markgräfliche Opernhaus Bayreuth. Leila Schayegh ist mehrfache Trägerin des Diapason d'or de l'année, des Editor's Choice sowie der Bestenliste des Deutschen Schallplattenpreises. Ihr Ensemble führt sie mit derselben klaren Linie fernab der Gewohnheitspfade zum Erfolg: "Eine eigene Linie bei Bach zu denken, ist das eine, sie aber auch auf den Punkt gebraucht, im Konzertsaal präsentieren zu können, das weitaus schwierigere. Chapeau!" (Nordbayerischer Kurier)

 

In den kommenden Spielzeiten stehen unter anderem Konzerte im Konzerthaus Wien, bei den Thüringer Bachwochen, sowie mit Christoph Prégardien beim Schleswig-Holstein Musikfestival und in der Wigmore Hall in London auf dem Programm. 2022 erscheint zudem die erste CD des Ensembles - "Ciaccona!"



Konzerttermine

30.03.2023, 19h30

Wien (A),  Konzerthaus Mozartsaal

Ciaccona!
Mehr...

 

 

10.04.2023, 11h30

Weimar (D), Musikgymnasium Belvedere

Thüringer Bachwochen

Biber

 

 

22.06.2023, 19h30

Kufstein (A), Kultur Quartier

Händel sakral und profan

mit Christoph Prégardien, Tenor

Mehr...